Radler halten Infektionskurve flach

Radfahren statt Auto oder ÖPNV - für eine bessere Gesundheit

Corona hat unser aller Alltag fest im Griff und „Social Distancing" ist das Motto dieser Tage. Für den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder um ein wenig frische Luft zu tanken, ist es allerdings unvermeidbar vor die Tür zu gehen. Doch wie sollte man sich in der aktuellen Lage am besten fortbewegen? 

Das Fahrrad bietet viele Vorteile und macht dabei aufgrund seiner Allroundqualitäten das Rennen.

Vorteil Nummer 1: Die Nachrichten fordern es jeden Tag: „Flatten the curve" - die Infektionskurve flach halten. Demjenigen, der seine täglichen Wege mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln bestreiten muss, bietet sich die Lösung: Auf dem Rad die frische Luft genießen und das Ziel erreichen, ganz ohne die Gefahr, sich anzustecken - zwei Meter Sicherheitsabstand inklusive.

Vorteil Nummer 2: Fahrradfahren stärkt das Herz-Kreislauf-System. „Flatten the curve" gewinnt zweifach an Bedeutung, denn Radeln hilft nicht nur die Pandemie zu verlangsamen, sondern senkt effektiv die Blutdruckkurve und kräftigt die Lungen und die Herzmuskulatur. Menschen, die bereits unter Herz-Kreislauf-Problemen leiden, müssen nicht auf die positiven Aspekte des Radfahrens verzichten. Um schädliche Belastungsspitzen zu vermeiden, sind E-Bikes die idealen Begleiter. 

Vorteil Nummer 3: Der Ritt auf dem Drahtesel ist einfach schön. Der Wind weht um die Nase, die Landschaft saust an einem vorbei und die Sonne scheint ins Gesicht. Was dieser Tage vielleicht fast schon unwichtig klingt, hat dennoch Gewicht: Denn Fahrradfahren setzt Glückshormone frei, baut Stress ab und stärkt auf diese Weise auch unser Immunsystem. Für Arbeitgeber ist es heute besonders wichtig, die Gesundheit ihrer Angestellten zu fördern - denn nicht jeder kann ins Home-Office wechseln.

Wir wäre es im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) mal mit einem Dienstrad anstatt einer Fitnessstudio-Mitgliedschaft?

 

Text: nh 

Foto: BillionPhotos.com - Fotolia

AKTUELLE BEITRÄGE

Radfahren statt Auto oder ÖPNV - für eine bessere Gesundheit

Corona hat unser aller Alltag fest im...

Vitamin D: Wann eine ergänzende Einnahme sinnvoll ist

VON MIRKO KONRAD

Mehr als 90 Prozent der...

TIPPS Frühzeitig Ernährungserziehung angehen und gutes Vorbild sein

In vielen Dingen beeinflussen...

DAS GESUNDHEITSINTERVIEW zum Thema mikrobiologische Therapie

VON VERA GLASS

Bei der...

Bestimmte Entwässerungstabletten gegen Bluthochdruck können die Haut lichtempfindlicher machen. Ohne...